Inhaltsstoffe

Anti Aging Cosmetic

Mein neuer BLOG ist ab 25.11.2015 im Netz.  Neuer BLOG: www.kosmetik-check.com

Es gibt mehr als zehntausend verschiedene Wirk- und Inhaltsstoffe in der Kosmetikindustrie. Für die Verbraucher sind diese Stoffe „ein Buch mit sieben Siegeln“. Der Verbraucher wundert sich nur, dass er im Verlauf der Zeit (mit dem Altern) immer mehr allergische Hautreaktionen am eigenen Körper erfährt und er nicht weiß, wie er dazu gekommen ist. Grund genug dafür, dass man auf kosmetische Pflegeprodukte verzichten sollte, wenn diese auch nur einen schädlichen Inhaltsstoff enthalten.

Mehrere Tests in verschiedenen Parfümerien haben ergeben, dass die Mitarbeiterinnen nur auf den Verkauf der Produkte geschult sind und nicht auf die Inhaltsstoffe. Ich interessierte mich für eine Pflegecreme, die u.a. „grottenschlechte“, schädliche Inhaltsstoffe (als Hilfsstoffe) in der Inci-Liste enthielten und machte die Verkäuferin darauf aufmerksam. Die für mich unbefriedigenden Antworten waren fast immer gleich:

„Dann dürfen Sie auch nichts mehr essen“ 

Nachstehend drei gute               INHALTSSTOFF-DATENBANKEN

www.kosmetik-check.de         (gut sortiert, wenig Erklärung zu dem Inhaltsstoff, kostenlos)

www.codecheck.info               (gut sortiert – eingeschränkt empfehlenswert) Konzern-Werbelastig. Spricht Empfehlungen für beworbene Produkte aus. Weitere Recherchen z.B. auf cosmeticanalysis.com oder kosmetik-check.de empfehlenswert und ratsam.

www.cosmeticanalysis.com    (gut sortiert, detailierte Erklärung, Studien vorhanden, – € 30,00 Gebühr) Gudrun

Als Endverbraucher sollten Sie mindestens auf zwei dieser Datenbanken recherchieren, um ein genaueres Bewertungsergebnis zu bekommen. Sollte ein Inhaltsstoff den Sie recherchieren, auch auf nur einer Datenbank negativ bewertet sein, müssen Sie für sich selbst abwägen ob Sie Ihrer Haut die Risiken zumuten.

Ein guter Tipp:   Achten Sie bei Ihrem Einkauf im Internet immer darauf, ob auch eine vollständige Inci-Liste (Inhaltsstoffe) angegeben ist und prüfen Sie diese Inhaltsstoffe (vor einem Kauf) auf einer Datenbank. Es gibt genug GRÜNE“  Alternativen. Bei Ihrem Einkauf in einer Parfümerie oder in einem Kosmetikstudio sollten Sie die Verkäuferin konkret danach fragen, ob in dem von Ihnen gewünschten Produkt „schädliche Inhaltsstoffe“ enthalten sind. Sollten Sie eine ausweichende oder unbefriedigende Antwort erhalten (das ist leider die Norm) dann sollten Sie die Inhaltsstoffliste auf einer Kosmetik-Analyse-Datenbank kontrollieren. Sie können sich auch kostenlos die App von Codecheck auf Ihr Smartphone laden und den Strichcode einscannen. Sie können sofort sehen, ob und welche Inhaltsstoffe mit „gut, neutral oder schlecht“ bewertet sind. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Aktuelle und neu bewertete kosmetische Produkte sowie Verkaufsaussagen im „Fachhandel“  finden Sie unter der Rubrik „Neuigkeiten“. Fairnesshalber habe ich mir vorbehalten, die Texte sinngemäß zu kürzen, zu ergänzen und unnötige – negative – Nennungen zu vermeiden.